Faltenbehandlung

Wir alle müssen uns der natürlichen Hautalterung unterziehen. Sie geht mit Verlust der elastischen Fasern und Flüssigkeitsminderung einher. Es ist Veranlagung, in welchem Ausmaß sich die Hauterschlaffung bei jedem Einzelnen zeigt. Oft ist auch eine übermäßige Aktivität der Gesichtsmuskulatur für eine tiefe Faltenbildung verantwortlich. Je nach Art und Ausprägung der Falten kann mit einer Behandlung durch Hyaluronsäure-Injektionen oder Botulinumtoxin A ein frischeres Aussehen erreicht werden.

In einem intensiven Aufklärungsgespräch wird Ihnen die für Sie entsprechende Behandlungsmethode erläutert und ein Kostenplan erstellt.

So können die
Zornesfalte (Glabellafalte), quere Stirnfalten und Lachfältchen (Krähenfüße) durch die Verhinderung übermäßiger Muskelanspannungen mit Botulinumtoxin A-Injektionen behandelt werden.

Nasolabialfalten (Falten von der Nase zum Mund ziehend), Marionettenfalten (Ausläufer der Mundwinkel), Lippenkonturen, Unebenheiten an der Kinnlinie oder eingesunkene Wangen lassen sich mit Hyaluronsäure-Injektionen bzw. Injektionen mit Calziumhydroxylappatit-Gel behandeln.

Gegebenenfalls ist eine Kombinationsbehandlung notwendig. In einigen Fällen lässt sich das gewünschte Ergebnis nur durch eine Mehrfachbehandlung erreichen.

Gerne berate ich Sie!